Der Lipizzaner

Der Lipizzaner …ist in Österreich beheimatet, hat aber andalusischen Ursprung. Weltbekannt ist die Spanische Reitschule in Wien, die mit ihren prächtigen Lipizzanern die Kunst der Hohen Schule in Perfektion präsentiert. Das Pferd Österreichs zählt mit seinem Stockmaß von 150 bis 160 cm zu den kleinsten unter den Barocken. Ihre Fohlen kommen meist schwarz oder dunkelgrau zur Welt, später werden die Lipizzaner weiß mit dunkler, oder heller Haut, eher selten sind Rappen und Braune. Sie haben eine breite Brust, einen langen muskulösen Rücken, eine Runde Kruppe und einen langgestreckten Kopf. Eingesetzt wird der Lipizzaner in der Dressur, im Fahrsport und findet Verwendung als Freizeitpferd.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

  • Vorverkauf und Infos:

    Informationen für alle Events:
    Tel: 08821 9093495
    Mobil: 0172-820 1528