Der Lusitano

lusi Der Lusitano …gilt als das älteste Sattelpferd der Welt. Funde aus dem antiken Lusitanien (heute Portugal) belegen seine Verwendung als Reittier seit 17.000 bis 13.000 vor Chr. Im Krieg war der Lusitano für seinen Reiter unentbehrlich geworden und setzte seine Talente später im Stierkampf fort. Wie der Andalusier stammt der Lusitano von der iberischen Halbinsel und bildet eine Rassenlinie mit dem Spanier. Erst 1967 gab es zwei getrennte Zuchtbücher, bis zu diesem Jahr wurden beide Rassen in einem Stutbuch geführt. Bei der Zucht der Lusitanos achtet man auch heute noch auf die Reinhaltung der Rasse. Seine besonderen Merkmale sind die Ramsnase, lange seidige Mähne und Schweif und eine gelungene proportionale Abstimmung des Körperbaus. Er erreicht ein Stockmaß von 155 bis 165 cm. Die überwiegende Fellfarbe ist Schimmel in allen Variationen, darüber hinaus können aber auch alle anderen Farben vorkommen. Der Alter Real – oftmals fälschlich als eigenständige Rasse bezeichnet – ist eine Züchtung dunkelbrauner Lusitanos. Der Iberer ist sehr ausdauernd, gelehrig und sanftmütig, dabei aber sehr temperamentvoll. Er hat eine natürliche Veranlagung zu höchster Konzentration und eignet sich daher exzellent für die Dressur.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

  • Vorverkauf und Infos:

    Informationen für alle Events:
    Tel: 08821 9093495
    Mobil: 0172-820 1528